U-Boot Kreidesee Eurosub

  • U-Boot Eurosub

    eurosub1Will der Mensch die Welt unter Wasser erleben und entdecken, hat er zwei Möglichkeiten. Entweder er absolviert einen Tauchkurs, wobei er natürlich direkt mit dem Element Wasser in Berührung kommt, oder er setzt sich in ein Tauchboot und kann unter atmosphärischen Umgebungsdruck ganz bequem die Tiefe erkunden!

    Der Vorteil des Tauchbootes liegt auf der Hand. Während der Taucher seinen Körper unter Druck setzt und ihm dadurch körperliche Grenzen auferlegt werden, kann der Mensch im U-Boot unter natürlichen atmosphärischen Druck in Tiefen vordringen, die sonst tödlich wären.

    Ein weiterer Vorteil ist die nahezu unbegrenzte Verweildauer in der Tiefe. Deshalb haben wir das Tauchboot Kreidesee Eurosub bauen lassen!
  • Beschreibung

    eurosub2Bei dem U-Boot Kreidesee Eurosub handelt es sich um ein Tauchboot, welches in Tiefen bis zu 250 Meter vordringen kann. Es ist so konzipiert, das neben dem Pilot noch zwei weitere Beobachter bequem Platz finden.

    Eine große Glaskuppel nach vorne und nach oben sowie vier Bullaugen zur Seite und nach unten ermöglichen eine optimale Aussicht. Ca. 6-8 Stunden kann das U-Boot mit kompletter Besatzung unter Wasser fahren.


    Im Notfall sind Zeiten bis zu 96 Stunden möglich. Zwei seitlich angebrachte Elektromotoren mit je 800 Watt, die um 360 Grad drehbar sind und ein Heckmotor machen das U-Boot extrem manövrierfähig und erlauben Fahrten auch noch bei stärkerer Strömung. Mit technischer Ausrüstung wie Kompass, GPS-Navigation, Echolot, Tiefenmesser, Funk, Musikanlage und einer starken Scheinwerferanlage kann das U-Boot für Such- und Bergeoperationen eingesetzt werden.
  • Tauchfahrten

    eurosub3Das U-Boot Kreidesee Eurosub  ist in Hemmoor auf einem Spezialtrailer stationiert und wird vom Wachdienst der Tauchbasis betrieben. Es dient der Erforschung von Tauchgewässern sowie der Suche nach vermissten Tauchern und Gegenständen. Weitere Aufgabengebiete sind die Unterstützung von Unterwasser-Expeditionen und Filmarbeiten, die Kontrolle von Unterwasserbauwerken und auch Fahrten für Jedermann!

    Die ersten Expeditionen hat das U-Boot Kreidesee-Eurosub bereits erfolgreich hinter sich. Kroatische Behörden haben es im November 2009 zur Identifizierung eines Schiffwracks vor Dubrovnik gechartert. Die "Guiseppe Garibaldi" konnte in 130 m Tiefe indentifiziert werden.

    Die zweite Expedition führte im Juni 2010 nach Norwegen, um dort ein im Krieg gesunkenes Schiff zu lokalisieren. Die Identifizierung des Wracks in fast 75 m Tiefe durch norwegische Behörden dauert noch an.
     Weitere Informationen, Buchungen sowie Terminabsprachen: Tauchbasis Kreidesee,              Herr Schmoldt: 0049 (0)4771-888 354