Kreidesee

Kreidesee Übersicht

  • Allgemein

    Lage: Der Kreidesee liegt in Niedersachsen, ca. 50 km südöstlich von Cuxhaven. Der See befindet sich im westlichen Teil der Stadt Hemmoor,
    direkt an der B 73.

    Tiefe: 60 Meter

    Größe: 1300 m x 500 m

    Tauchsaison: ganzjährig, jeden Tag

    Sicht: Bei gutem Wetter kann die Sicht bis zu 25 Meter betragen, bei schlechtem Wetter sind es stellenweise nur noch 5-10 Meter. Im Schnitt liegt die Sichtweite bei ca. 10-15 Metern. Das Wetter beeinflußt die Sicht stärker, als die Anzahl der Tauchgäste. Von Dienstag bis einschließlich Donnerstag ist mit den besten Sichtweiten zu rechnen, vorausgesetzt das Wetter war in den letzten Tagen gut (kein Regen oder Sturm).

    Anforderungen: Am Einstieg 1 + 4 kommen auch Anfänger auf ihre Kosten, da flache Bereiche vorhanden sind. Einstieg 2, 3 und 5 sind für erfahrene Taucher vorbehalten, da der Seegrund überall sofort sehr steil abfällt. Aufgrund der guten Sichtweiten wird leider oft die Tauchtiefe unterschätzt. An den Einstiegen 3 u. 5 dürfen nur erfahrene Taucher abtauchen ( mind. 40 Tauchgänge inkl. 5 Kaltwassertauchgänge )
  • Sicherheit

    Sicherheit: An den Wochenenden und an den hiesigen Feiertagen stellt der Verband Internationaler Sporttaucher e.V. den Wachdienst am See. Die ausgebildeten Wachgänger verfügen über 5 Sauerstoffgeräte, 3 Wachboote und sonstiges Rettungsgerät und halten sich mind. in der Zeit von 09.00 –16.00 Uhr (im Sommer entsprechend länger) an der Wache auf. Eine besetzte Wache erkennt man an der aufgezogenen Fahne. Der Wachdienst kontrolliert außerdem die maximale Tauchtiefe und die vorgeschriebene Tauchausrüstung (zwei getrennte Atemregler).

    Notruftelefon:
    Auf der Seeseite des Wachcontainers (Einstieg 1) befindet sich ein Notruftelefon, welches außerhalb der Wachzeit kostenlos für Notfälle benutzt werden kann. Es sind alle wichtigen Notrufnummern freigeschaltet. Weitere Telefone befinden sich am Einstieg 5 am grünen Container sowie zwischen Einstieg 3 und 4.

    Tauchtiefe: Tauchschüler u. Grundscheinbesitzer dürfen nur in Begleitung von Tauchlehrern und Assis tauchen. Bronze/*, OWD, AOWD dürfen max. 25 m. Silber/**, Rescue oder äquivalent max. 40 m. Bei höherer Brevetierung max. 45 m. 100 gelogte Tauchgänge nach dem letzten Brevet sind mit dem nächsthöheren Brevet gleichzusetzen. Tieftauchgänge für das nächsthöhere Brevet können nur mit Gold/*** Tauchern durchgeführt werden. Nach Aufforderung ist einer Tiefenmesser- u. Logbuchkontrolle nachzukommen.
    (Verstöße werden in der Anmeldung gespeichert und führen zum Tauchverbot)

    Vorschriften:
    Alle Taucher (auch Schüler) müssen zwei getrennt absperrbare Atemregler benutzen. Die größte zulässige Dekompressionstiefe beträgt 3 m. Alleintauchgänge sind nicht gestattet. Zwischen 23.00 – 06.00 Uhr ist das Tauchen untersagt. Das Tauchen ist nur mit gültiger Eintrittskarte erlaubt. Das Betreiben von Kompressoren auf dem Gelände ist untersagt. Den Anweisungen des VIST-Wachdienstes ist unbedingt Folge zu leisten. Das Campen ist nur noch auf dem Campingplatz gestattet. Ortsunkundigen Tauchern wird die Benutzung einer Buddyleine empfohlen. Tauchärztliche Untersuchung ab 40 Jahre jährlich !
  • Beschreibung

    Von 1862 bis 1976 wurde im Tagebau Kreide für die Zementherstellung abgebaut. Nach der Einstellung des Abbaus wurden auch die Pumpen abgestellt und die Grube lief in sechs Jahren voll. Die größte Tiefe betrug damals ca. 120 m, allerdings wurde noch während der Abbauzeit wieder Abraum eingebracht, sodass der heutige See noch ca. 60 m tief ist. Das Wasser fließt aus Quellen ständig nach und der Wasserstand wird künstlich auf Meeresspiegelhöhe gehalten. Im See befinden sich noch Reste des Tagebaus (Gebäude, Straßen, Laternen, Brücken, Treppen, Leitungen, Wald ) sowie neuere Tauchobjekte (Pkw´s, Wohnwagen, Betonschüttsilos, Bootswracks, Flugzeug usw.) Der vordere tiefe Teil des Sees hat viele Steilhänge, der hintere Teil ist flacher und geht treppenförmig in die Tiefe. Viele Tauchobjekte sind mit Bojen gekennzeichnet.

    Service:
    Die Füllstation ist in der Anmeldung auf dem Campingplatz. Die fünf Kompressoren liefern 2450 L/min und befüllen 30 Speicherflaschen mit 300 bar. (Besitzer von Flaschen mit INT-Anschluß sollten einen INT-Fülladapter mitbringen.) Nitrox, Trimix u. Argon ebenfalls vorhanden! In der Anmeldung bekommt man auch sämtliche Leihausrüstung und kann geführte Tauchgänge sowie Tauchkurse buchen. Auf dem Campingplatz befindet sich ein Waschplatz für Tauchausrüstungen sowie ein kleiner Kiosk für den täglichen Bedarf. Im Kiosk bekommt man auch kleine Ersatzteile und Angelkarten. Weiterhin ist ein Spielplatz, Grillplatz, Lagerfeuerstelle und Bolzplatz vorhanden. Neben der Füllstation steht ein Imbisswagen. Die Sanitärräume sind behindertengerecht, außerdem befindet sich hier eine kleine Küche sowie Waschmaschinen und Trockner. Es stehen auch skandinavische Ferienhäuser für 4-6 Personen am See.
  • Preise

    Das Tauchen kostet pro Tag 11,00 €. Kinder bis 14 Jahre zahlen 5,00 €.
    Tagesgäste zahlen € 2,50 pro Tag (Versicherung, Müll, WC-Nutzung usw.)
    Die Flaschenfüllung kostet pro 200 bar Flaschenliter 0,40 € (10 L. = 4,00 €).

    Zelt jeglicher Art: 7,00 €. Wohnwagen: 8,00 € Person (2-99J.): 3,00 €. Strom Sommer: 2,50 €. Duschen ohne Marken !

    Wohnwagen mit Vorzelt für max. 4 Pers., inkl. Strom und Reinigung: 37,00 €, zzgl. je Person 3,00 €.  Bettzeug und Wäsche ist mitzubringen!

    Ansprechpartner: Holger Schmoldt 04771-7921